Reise - Interesse

Amerika Ringling Museum China chinesische Mauer Essen Samen Landschaft Mexiko Skyline Shanghai Tier USA Daytona Beach China Tempel Palmen Natur Pilz




Mexiko das Land der Maya und Azteken

Mexiko hat ca 110 Millionen Einwohner. Etwa 9% sind europäisch stämmig, 30% sind von indigen Völkern (Maya, Azteken usw.) und 60% sind Melizen, also Mischlinge.

Religion der Maya und Azteken

Pyramide Chichén ItzáDie Religion der Maya und Azteken war die Religion in Mexiko bis zur Eroberung durch die Spanier und prägt die Menschen noch heute. Möglicherweise lebten die Maya in einer Theokratie, das heißt das Regierungsoberhaupt war auch der Religionsführer. Alltag und Religion waren in Mexiko damals sehr eng miteinander verbunden. Die Maya hatten für die damalige Zeit eine sehr weit entwickelte Kultur. Erfahren waren sie in dem Anbau von Mais, Mathematik und für ihren hoch entwickelten Kalender, geschrieben in Hieroglyphen. Sie glaubten an zahlreise Götter, die bestimmte Funktionen hatten, wie der Gott der Wissenschaft und Erfinder der Schrift. Der wichtigste Aztekische Gott ist Tezcatlipoca, er ist allwissend was die Zukunft angeht und hatte einen zerstörerischen Charakter.

In der Religion der Maya und Azteken waren Menschenopfer durchaus üblich. Die Art der rituellen Hinrichtungen reichte von Köpfen, Ertränken, Erhängen, Steinigen, Vergiften, Verstümmeln bis hin zu lebendig begraben. Zu den grausamsten Tötungsarten gehörte das Aufschlitzen des Bauches und das Herausreißen des noch schlagenden Herzens. Durch die Spanier wurden die Mexikaner missioniert und sind heute zu 90% katholisch und sehr sehr gläubig.

Die Bedeutung der Familie in Mexiko

Tulum am MeerDie Familie hat in Mexiko einen hohen Stellenwert. Beispielsweise leben in Deutschland nur 50% in einer Familie, in Mexiko dagegen leben ca. 90% zusammen. Oft leben junge Leute in ihrer Familie bis zum Tag ihrer Hochzeit. Die Mutter ist klassischerweise für die Hausarbeit zuständig. Allgerdings ist es in jungen Familien üblich, dass die Frau auch zur Arbeit geht, denn das Einkommen wir benötigt. So sind Kinder oft bei den Großeltern oder im Kindergarten. Der Vater verkörpert die von niemenden in Frage gestellte Autorität. Seine Anordnungen werden befolgt. Wird in Mexiko ein Familienangehöriger arbeitslos, arbeitsunfähig oder krank, dann kann er sich stets auf die Familie verlassen - diese dient als wichtiges Sicherheitsnetz, vor Staat und Kirche.

Weitere Länderinformationen und Reiseberichte

Lesen sie über Reiseinfos, Reiseberichte und Reisetipps, die wir im Mai, Juni und Juli eingestellt haben. Zudem erfahren sie Interessantes über die verschiedenen Länder. Zu folgenden Themen haben wir zahlreiche Reiseberichte auf der Internetseite veröffentlicht: Aktivurlaub, wie Wandern oder Fahrrad fahren, Rundreisen in Deutschland und weit weg im Ausland, sowie Städtereisen, dazu gehören auch Veranstaltungen wie das Neuburger Schlossfest. Außerdem haben wir zahlreiche Reisetipps zusammengestellt, wie eine Hitliste unserer besten Urlaube oder unser persönliches Ranking der besten Reiseführer.