Reise - Interesse

Amerika Ringling Museum Yacht Essen Samen Landschaft Mexiko Skyline Shanghai Pandabären China Tempel Sonnenuntergang Natur Pilz Shanghai




Wander- und Campingurlaub in Österreich

Reisebericht von Simone und Florian

Anreise an den Achensee

Am AchenseeFrühs haben wir daheim fertig gepackt und haben uns um ca. 9.30 Uhr auf die Reise gemacht. Die Autofahrt klappte gut, um München herum hatten wir allerdings Stau, anschließend sind wir über den Tegernsee zum Achensee. Ich verhungerte fast, deshalb haben wir am Tegernsee im Mac gegessen. Unser erster Eindruck Campingplatz: schon älter, am Wohnwagen war kein Vorzelt (das bedeutet 50% weniger Platz), der Campingplatz ist gemütlich und überschaubar klein und sauber - nur ein Waschhaus, kein Supermarkt am Platz (wir waren bisher nur auf sehr großen Plätzen - hier muss man einfach zum Supermarkt im Ort, der hat auch Sonntags Vormittags auf - also gar kein Problem).

Um 16.00 Uhr sind wir hier angekommen. Da wir voll fertig von der Fahrt waren haben wir uns ein wenig hingelegt und sind dann kurz vor 18.00 Uhr Lebensmittel einkaufen gefahren und durch Petisau gekurvt (Golfplatz, Turi-info, Steg mit Booten, ...). Abends haben wir bald geschlafen, wir waren von der Reise kaputt.

1.Tag (Sonntag) Dorf erkunden und kleine Wanderung zur Weißenbachhütte

Nach dem Frühstückt (Riesenbrötchen - die kann man auf dem Platz am Vorabend bestellen) sind wir durch Maurach gelaufen. Dort gibt es neben den alten auch überraschend viele neue und schöne Häuser und ein großes Wellnesshotel!! Mit einem gelben Lamborghini vor der Tür. Welch Luxus in diesem beschaulichen Nest. In einem Geschäft gab es Wanderbekleidung, doch die waren sehr teuer. Anschließend sind wir heim und haben im Campingplatz Restaurant zu Mittag gegessen. Voll lecker und günstig (Nudel mit Scrims, Grillteller).

Nachmittags haben wir uns vor den Wohnwagen gesetzt, es war sehr sonnig. Wir haben Allhambra gespielt, Florian hat gewonnen. Anschließend sind wir Richtung Weißenbachhütte (16.00 Uhr) gelaufen, der Wanderweg dorthin geht direkt am Campingplatz hoch. Da es aber schon spät war sind wir nur halb hoch. Gleich am Anfang haben wir eine relativ große Blindschleiche gesehen! Ich habe mich total gefreut, da ich bisher eingentlich noch keine Schlangen gesehen habe. Daheim haben wir nochmal Alhambra gespielt, Florian hat wieder gewonnen *grrr*. Florian ist vor erschöpfung schon um 19.30 Uhr eingeschlafen, ich habe noch gelesen.

2.Tag (Montag) Wanderung mit 840m Höhenunterschied

Auf den BergenNach dem Frühstück sind wir zur Turiinfo und haben dort erst einmal eine Wanderkarte gekauft. Um 10.45 Uhr sind wir dann gestartet. Von der Pension Alpenblick aus sind wir vorbei zur Holzbrücke gelaufen, den Bach überquerend sind wir auf einen breiten Serpentinenweg den Waldhang hinauf zur Bucher Alm. Von dort ging es steil bergauf zur Erfurter Alm. Natürlich hätten wir das ganze auch mit der Seilbahn erreichen können, aber das war uns zu langweilig :-) Wir wollten ja auch ein bischen Wandern in diesem Urlaub. Der Rückweg tat uns in den Waden sehr weh. Vor allem Florian jammerte schwer. Langsam wanderten wir runter, ca 17.00 Uhr kamen wir unten an. Daheim im Wohnwagen haben wir gefaulenzt und fleißig Fernseh geschaut.

Weiterlesen im Reisebericht Österreich (Wandern und Campen) über Innsbruck.

Weitere Länderinformationen und Reiseberichte

Lesen sie über Reiseinfos, Reiseberichte und Reisetipps, die wir im Mai, Juni und Juli eingestellt haben. Zudem erfahren sie Interessantes über die verschiedenen Länder. Zu folgenden Themen haben wir zahlreiche Reiseberichte auf der Internetseite veröffentlicht: Aktivurlaub, wie Wandern oder Fahrrad fahren, Rundreisen in Deutschland und weit weg im Ausland, sowie Städtereisen, dazu gehören auch Veranstaltungen wie das Neuburger Schlossfest. Außerdem haben wir zahlreiche Reisetipps zusammengestellt, wie eine Hitliste unserer besten Urlaube oder unser persönliches Ranking der besten Reiseführer.