Reise - Interesse

china Chicago Möwe Landschaft Mexiko Colosseum Pandabären Terrakottarmee Sonnenuntergang Blätter Landschaft




Wander- und Campingurlaub in Österreich

Reisebericht von Simone und Florian

4.Tag (Mittwoch) Regen und Faulenzen auf dem Campingplatz

AchenseeVormittags hat es in Strömen geregnet, deshalb haben wir ausgiebig gefrühstückt, gefaulenzt, gelesen und fern gsehen. Später waren wir dann doch ein bischen fleißig und haben das Klo ausgeleert. Tja das gehört halt zum Campingurlaub dazu, ist aber nicht so schlimm, wie man es sich vielleicht vorstellt. Da das Klo chemisch ist riecht die Flüssigkeit sehr süß, fast gut. Man leert das Klo aus, schwent es noch einmal aus, füllt eine Flüssigkeit hinein und das war es. Am Nachmittag hatten wir zum Glück keinen Regen mehr. Da Florian Muskelkater von unserer Wanderung am Vortag hatte sind wir nur Spazieren gegangen. Wir waren nicht lange unterwegs, daheim haben wir wieder gefaulenzt.

5.Tag (Donnerstag) Reise nach Tegernsee und Bad Tölz

Heute haben wir einen Ausflug nach Deutschland gemacht (ich weiß, das gehört nicht zu einem Reisebericht von Österreich, aber wir sind ja flexibel), und zwar zum Tegernsee. Dort haben wir uns den Ort Wiesee angesehen. Das ist ein kleiner Ort mit Omageschäften. Eigentlich gibt es dort nichts besonderes, deshalb sind wir auch weiter nach Rottach-Egern. Dort ist es schon etwas besser. Wir sind durch die Geschäfte gebummelt. Zwei Hunde haben gebellt und sind auf uns zu, so dass Florian so erschrocken ist, er hat meint Hand genommen und ist in ein Geschäft geflüchtet - ich fand das voll lustig. Anschließend sind wir noch nach Bad Tölz gefahren. Die Stadt ist total gut. Es gibt dort schöne Häuser, wir haben dort lecker zu Mittag gegessen und anschließend in einer Eisdiele uns noch ein Tiramisu gegönnt und Kaffee getrunken. Abends sind wir heim und haben wieder gefaulenzt. Zwar sah es den ganzen Tag so aus als ob es regnen würde aber das Wetter hat gehalten - zum Glück!

6.Tag (Freitag) Wandern zum Wasserfall

WasserfallAm nächsten Tag unserer Reise sind wir Vormittags zur Kanzelkehre gefahren (Aussichtsplattform). Eigentlich wollten wir von dort aus zur Apenau-Alm, aber nachdem wir 15 min. unterwegs waren war der Weg so schlecht (matschig und steil), dass wir umdrehten. Anschließend haben wir am Campingplatz lecker Tiroler Essen gegessen (Käsespätzli und Bauergröschtel mit Ei und Salat - das sind so eine Art Bratkartoffeln). Nach dieser Stärkung haben wir Versuch II gestartet. Wir sind zum Dalfaz-Wasserfall gewandert. Das klappte Super, geregnet hat es auch nicht (auch wenn es immer verhangen und bewölkt war). Als wir am Wasserfall ankamen war dort eine Aussichtsplattform mit einer tollen Liege für 2 Personen. Das war herrlich, wir waren sicher eine halbe Stunde dort (dann wurde uns kalt). Abends haben wir gespült, gekocht und ausgeruht, wie es zum Urlaub dazugehört. Schön.

7.Tag (Samstag) Regen und ausruhen im Wohnwagen

Eigentlich wollten wir nochmal richtig wandern, aber es hat geregnet - leider. Da ich aber viele Sachen dabei hatte, waren wir richtig fleißig. Wir bastelten beispielsweise für Freunde ein Hochzeitgeschenk fertig... zwischendurch machten wir uns auch mit einem Regenschirm bewaffnet auf den Weg und gingen spazieren. Insgesamt ein schöner, erholsamer Tag, auch wenn es nicht das war, was wir uns ursprünglich vorstellten.

8.Tag (Sonntag) Wandern und Abreise

Frühs mussten wir erst einmal notwendiges erledigen, was zu einem Urlaub dazugehört: Frühstücken, duschen, packen, putzen, spühlen... so ca 11.00 Uhr waren wir fertig. Da das Wetter spitze war ruhten wir uns nochmal in der Sonne aus und lasen. Um 12.30 Uhr kam unsere Wohnwagenablöse - Bekannte die nach uns im Wohnwagen übernachteten. Nachdem wir zusammen lecker zu Mittag aßen, wanderten wir nochmal zum Wasserfall, von dem wir so beigeistert waren. Da wir noch fit waren wollten wir noch zum Buchauer Wasserfall, aber dann passierte etwas nicht erfreuliches: Werner stürzte, er rutschte mit dem Fuß ab und fiel auf die Nase. Diese blutete und wir gingen zurück. Wir verabschiedeten uns und fuhren so um 5 Uhr heim. Von Werner erfuhren wir später, dass zum Glück nichts schlimmes passiert ist - er fuhr noch am gleichen Tag ins Krankenhaus. Die Fahrt war bis nach dem Tegernsee schleppend, anschließend hat es aber gepasst. Um 9 Uhr kamen wir daheim an, packten alles aus und gingen müde ins Bett - ein schöner Urlaub ist zuende.

Weitere Länderinformationen und Reiseberichte

Lesen sie über Reiseinfos, Reiseberichte und Reisetipps, die wir im Mai, Juni und Juli eingestellt haben. Zudem erfahren sie Interessantes über die verschiedenen Länder. Zu folgenden Themen haben wir zahlreiche Reiseberichte auf der Internetseite veröffentlicht: Aktivurlaub, wie Wandern oder Fahrrad fahren, Rundreisen in Deutschland und weit weg im Ausland, sowie Städtereisen, dazu gehören auch Veranstaltungen wie das Neuburger Schlossfest. Außerdem haben wir zahlreiche Reisetipps zusammengestellt, wie eine Hitliste unserer besten Urlaube oder unser persönliches Ranking der besten Reiseführer.