Reise - Interesse

Dachziegel China Kaktus Spanien Andalusien Achensee Europa Innsbruck chinesischer Park Klatschmohn Schnee Blätter




Reisebericht über Florida, USA

Rundreise von Katja aus Hannover

11. Tag (Donnerstag) Weltreise im Epcot Park - Teil II

Das achte Land, das wir bereisten, war Marokko. Dort hätten wir gerne ein bisschen geshoppt, aber die Souvenirläden waren leider sehr teuer. Dort war eine Show mit Bauchtänzerin, die nicht nur den Männern einheizte.

Weiter ging es nach Frankreich. Dort sahen wir uns erneut einen 360 Grad Film an, unter anderem über das Versailler Schloss. Der war so gut gemacht, dass ich beschloss, dort bald einmal Urlaub zu machen (Witzig, das habe ich inzwischen schon wieder ganz vergessen, aber unser letzter Urlaub - Stand Juli 2009 - war eine Rundreise in Südfrankreich). Auf dem Frankreichgelände war auch das teuerste Restaurant des Parkes.

ItalienDas vorletzte Land unserer Rundreise war Großbritannien. Dort gab es Fish and Chips (Fisch und Pommes), Bier in ganz langen Gläsern, Pubs… - very British. Dort war alles ein bischen wir ein großes Fest, denn eine Beatles-Coverband spielte unter einem Pavillon. Ich ließ mich mit einer Engländerin im klassischen weißen Kleid fotografieren.

Last but not least sahen wir uns Kanada an. Am schönsten war dort ebenfalls der 360 Grad Film über die Landschaft: ein Fluss wie er im Sommer fließt und später die Leute im Winter darauf Schlittschuh laufen.

Begeistert waren wir im Allgemeinen von den Parks, dass sie Behindertengerecht waren. In fast allen Fahrgeschäften konnten Rollstuhlfahrer mitfahren und mussten auch nicht lange anstehen. Toll gemacht!

Natürlich hatte der Park auf Fahrgeschäfte: Eine Attraktion war von GM gesponsert: Test Track ist eine Teststrecke, auf der es Hindernisse, scharfe Kurven und wechselnde Witterungsverhältnisse zu bewältigen gibt. Zwischendurch erreichte das Auto sogar eine Geschwindigkeit von 70 Meilen. Einmal fuhren wir auf eine Wand zu, die sich im letzten Moment öffnete. Wir waren begeistert.

Etwas schwindelig wurde mir in Mission Space. Das ist eine Zentrifuge die der Raumfahrt gewidmet ist. Dort werden ein Raketenstart mit G-Force und ein Flug in die Schwerelosigkeit simuliert, während die 4 Astronauten einzelne Aufgaben übernehmen. Wieder zurück in Deutschland haben wir aus dem TV erfahren, dass dort im April eine Frau gestorben ist. Das hat uns sehr geschockt.

Im Spaceship Earth hatte Max mächtig Angst. Dabei handelt es sich um eine Fahrt durch das Innere einer gewaltigen Kugel, wobei man mit einer extremen Achterbahn die Geschichte der Menschheit vom prähistorischen Wandbild bis zur Reise in den Sternenhimmel an sich vorbeiziehen lässt.

Klasse fanden wir auch "Living with the Land". Mit einem Boot sind wir dort durch die Gewächshäuser gefahren in denen man Früchte und Gemüse zum Teil sehr unkonventionell anpflanzt. Beispielsweise sieht man Pflanzen, die in der Luft und nicht in der Erde wachsen. Aus Kürbissen werden Mickey Mouse Köpfe geformt, indem diese in Schalen wachsen.

FeuerwerkAbends um 21 Uhr haben wir uns über dem See ein wunderschönes Feuerwerk angesehen. Das ganze wurde begleitet von einer Licht und Soundshow (Lasereffekte, Musik). Wahnsinn. Das war wahrscheinlich das tollste Feuerwerk, das wir bisher gesehen haben. Dauer ca. 60 Min.

Weiterlesen über unsere Rundreise in Florida: MGM Studios.

Weitere Länderinformationen und Reiseberichte

Lesen sie über Reiseinfos, Reiseberichte und Reisetipps, die wir im Mai, Juni und Juli eingestellt haben. Zudem erfahren sie Interessantes über die verschiedenen Länder. Zu folgenden Themen haben wir zahlreiche Reiseberichte auf der Internetseite veröffentlicht: Aktivurlaub, wie Wandern oder Fahrrad fahren, Rundreisen in Deutschland und weit weg im Ausland, sowie Städtereisen, dazu gehören auch Veranstaltungen wie das Neuburger Schlossfest. Außerdem haben wir zahlreiche Reisetipps zusammengestellt, wie eine Hitliste unserer besten Urlaube oder unser persönliches Ranking der besten Reiseführer.