Reise - Interesse

Dachziegel China Kaktus Spanien Andalusien Achensee Europa Innsbruck chinesischer Park Klatschmohn Schnee Blätter




Reisebericht über Florida, USA

Rundreise von Katja aus Hannover

12. Tag (Freitag) MGM Studios

Heute sind wir in den dritten und für uns den letzten Themenpark von Disney: MGM Studios. Der Park wird zusammen mit Metro-Goldwyn-Meyer betrieben.

Beauty and the BeastZuerst sahen wir uns eine Kurzfassung des Broadway Musicals "Beauty and the Beast" an. Wir waren total begeistert. Das Titellied begleitete uns den ganzen Tag als Ohrwurm. Auf dem Heimflug sahen wir uns auch beide den Film an (Zeichentrick!).

Toll fanden wir auch eine Vorstellung, in der uns erklärt wurde, wie Zeichentrickfiguren entstehen.

Auf einer 35-minütigen Bustour "Hinter die Kulissen" wurden uns Aufnahmetechniken und dabei angewandte Tricks gezeigt (z.B. wie U-Boot-Szenen gedreht werden). Anschließend fuhren wir über das Studiogelände. Es war voll mit Gebäuden, Fassaden und Requisiten aus bekannten Filmen. Höhepunkt der Tour war eine Explosion mit desaströsen Folgen: Im Catastrophe Canyon unmittelbar neben unserem Tourenwagen gab es eine Überflutung, die der viele Teilnehmer nass wurden. Die Vorstellung war richtig gut gemacht.

Die Show "Who wants tob e a Millionaire" hat uns auch sehr gut gefallen. Dabei wurde die original Show rekonstruiert und nachgespielt. Jeder Zuschauer konnte mit raten. Wir waren total schlecht wegen der Sprache und dem "Amiwissen" das gefragt wurde.

Indiana JonesMax fand natürlich die Indiana Jones Show toll, in der auf einer riesigen Showbühne voller Requisiten aus "Jäger des verlorenen Schatzes" Stunts und spektakuläre Szenen gezeigt wurden. Einige Zuschauer haben sogar als Statisten mitgespielt (Max wollte nicht, dass ich mich melde).

Interessant war auch der "Great Movie-Ride" bei dem man durch zahlreiche nachgestellte Filmszenen fährt, wie Tarzan, Mary Poppins, Casablanca, usw. Ebenfalls gut war eine 3D-Muppet-Show in der wir nass gespritzt wurden, Luft blies und Seifenblasen schwebten (als wir im Film unter Wasser gingen). Als es im Film eine Explosion gab veränderte sich sogar danach die Wand (sie war kaputt). Laser waren auch Teil der Show - also das muss man den Amis lassen - in solchen Inszenierungen sind sie einfach perfekt.

Auto-Stunt-ShowFür Kinder gab es einen Abenteuerspielplatz der unter dem Motto "Liebling ich habe die Kinder geschrumpft" stand. Alles war extrem groß (Grashalme usw.). Im Park gab es auch eine Auto-Stunt-Show von Opel. Dabei hat ein Mann gebrannt, ein Auto wurde in 2 geteilt, Corsas sind auf 2 Räder gefahren und vieles mehr. Gut war, dass uns auch erklärt wurde mit welchen Tricks gearbeitet wird und wie aus den Filmsequenzen Filme geschnitten werden.

Ein weiteres musikalisches Highlight war eine Arielle-Show in der die Geschichte der kleinen Meerjungfrau als Musical aufgeführt wurde. Toll fanden wir die vielen Statisten die als Neon-Fische verkleidet waren. Nass wurden wir dabei auch, also wieder eine Inszenierung mit Sondereffekten.

Zum Schluss sahen wir uns die "Fantasmic-Show" an, eine Mischung aus Theater, Feuer(werk) und Lichteffekte. Es war toll gemacht und Gänsehautfeeling pur. Das ganze fand in einem Amphitheater statt.

Weiterlesen über unsere Rundreise in Florida: Daytona, die Autostadt.

Weitere Länderinformationen und Reiseberichte

Lesen sie über Reiseinfos, Reiseberichte und Reisetipps, die wir im Mai, Juni und Juli eingestellt haben. Zudem erfahren sie Interessantes über die verschiedenen Länder. Zu folgenden Themen haben wir zahlreiche Reiseberichte auf der Internetseite veröffentlicht: Aktivurlaub, wie Wandern oder Fahrrad fahren, Rundreisen in Deutschland und weit weg im Ausland, sowie Städtereisen, dazu gehören auch Veranstaltungen wie das Neuburger Schlossfest. Außerdem haben wir zahlreiche Reisetipps zusammengestellt, wie eine Hitliste unserer besten Urlaube oder unser persönliches Ranking der besten Reiseführer.