Reise - Interesse

Annecy Basel Rathaus Camargue Pferde und Stiere Ausblick von Les Baux Avignon Papst Palast Schloss Chillion Zisterzienserabtei Sénanque Annecy Mont Chevalier Lyon




Rundreise in Frankreich

Reisebericht von Manuela und Thomas

2. Tag (Dienstag) Schloss Chillon und Lausanne

Schloss ChillonUm 8 Uhr gings schon zum Frühstücken, welches total lecker war. Gestärkt machten wir uns um 9 Uhr auf die Reise zum Schloss Chillon. Die Fahrt dorthin war meist am Genfer See entlang und sehr schön. Da unser Hotel in Frankreich war (ein kleines Stück am Genfer See ist französisch) mussten wir die Grenze passieren. Nach ca. 1 Stunde Autofahrt kamen wir an. Das Schloss ist das bekannteste der Schweiz. Es liegt direkt auf einem Felsen am Genfer See. Erbaut wurde es in verschiedenen Phasen von 10. bis 16. Jhd.Schloss Chillon (Romanik und Gotik). Als wir uns das Schloss von innen ansahen waren wir überrascht von seiner Größe und den vielen Räumen. Beeindruckend war zu sehen wie das Schloss verteidigt wurde: Graben, Mauer, Schlitze von denen aus Steine und ätzende Dinge hinuntergeworfen wurden, sowie Löcher für Kanonen, Bogenschützen usw. In jedem Wohnraum war ein riesen großer Kamin - da es sicher dort im Winter sehr kalt wurde.

Lausanne CathedraleNachdem wir uns alles ausgiebig angesehen haben fuhren wir weiter nach Lausanne. Die Stadt hat 117.400 Einwohner und liegt ebenfalls direkt am Genfer See. Ähnlich wie gestern haben wir wieder viel zu viel Zeit mit bummeln verbracht, so dass wir wieder total ausgehungert waren. In einem kleinen Bistro aßen wir zu Mittag. Da die Stadt an einem Hügel liegt ist die geprägt von steilen Wegen und Treppen. Aber dort spazieren zu gehen ist die Mühe wert. Ziemlich oben auf dem Berg ist die Cathédrale Notre-Dame - nicht die bekannte von Paris, aber auch eine sehr schöne (später bemerkte ich, dass fast alle Cathedralen in Frankreich Notre Dame heißen, das heißt soviel wie Frauenkirche). Sie hat fünf Türme, ist das Wahrzeichen der Stadt und wurde 1275 fertiggestellt. Von dort aus hatten wir einen super Blick auf die ganze Stadt und dem See. Anschließend haben wir uns wieder auf die Suche nach einem Eis begeben (erfolgreich) und sind zum Place de Francois, dem Hauptplatz der Stadt, gelaufen. Dort ist eine alte Franziskanerkirche.

In der Fußgängerzone war sehr viel los. Am besten hat uns der untere, flache Bereich, am rande der Fußgängerzone gefallen. Dort ist ein neues, modernes Gebiet angelegt, mit Bars, Discotheken, Schattigen Plätzen… Anschließend sind wir noch zum Wasser gefahren um uns einige Boote im Wasser anzusehen und noch ein bisschen zu laufen. Leider war in der Stadt ein totales Verkehrschaos. Auf der Heimfahrt kamen wir überhaupt nicht voran und standen sehr lange im Stau. Zum Glück kamen wir auf die Idee, anders um den See herum zu fahren. Da es schon spät war haben wir unterwegs angehalten um etwas zu essen. Um 23 Uhr kamen wir müde im Hotel an.

Lesen sie mehr im Reisebericht über den Genfer See, denn wir besichtigten auch die Stadt Genf.

Weitere Länderinformationen und Reiseberichte

Lesen sie über Reiseinfos, Reiseberichte und Reisetipps, die wir im Mai, Juni und Juli eingestellt haben. Zudem erfahren sie Interessantes über die verschiedenen Länder. Zu folgenden Themen haben wir zahlreiche Reiseberichte auf der Internetseite veröffentlicht: Aktivurlaub, wie Wandern oder Fahrrad fahren, Rundreisen in Deutschland und weit weg im Ausland, sowie Städtereisen, dazu gehören auch Veranstaltungen wie das Neuburger Schlossfest. Außerdem haben wir zahlreiche Reisetipps zusammengestellt, wie eine Hitliste unserer besten Urlaube oder unser persönliches Ranking der besten Reiseführer.